Husten

Bei Husten im Rahmen von Erkältungen ist es zunächst besonders wichtig, viel zu trinken, damit sich der Schleim lösen kann. Gut schleimlösend wirken warme Kräutertees, z.B. mit Spitzwegerich, die man mit Honig süßen kann. Bei Reizhusten lässt sich Linderung oft auch mit warmer Milch, der man einen Löffel Honig zusetzt, erzielen. Ebenfalls reizlindernd und schleimlösend wirken Thymian-Brustwickel. Dafür übergießt man zwei Teelöffel Thymiankraut mit 1⁄2 Liter kochendem Wasser, lässt den Tee zugedeckt 10 Minuten ziehen und benässt dann eine Stoffwindel o.ä. mit dem Tee. Auswringen und noch warm (ACHTUNG: NICHT ZU HEISS – VERBRÜHUNGSGEFAHR!) auf die Brust legen. Darüber einen warmen Schal o.ä. wickeln und gut zudecken. Der Wickel kann so lange bleiben, wie er noch angenehm warm ist.

Ein altes Hausmittel gegen Husten ist Zwiebelsaft mit Kandiszucker. Dazu schneidet man eine Küchenzwiebel in Würfel und kocht sie mit Kandiszucker bei schwacher Hitze auf. Das Ganze eine Weile stehen lassen, dann den Sud durch ein Tuch oder einen Kaffeefilter sieben und teelöffelweise einnehmen.